Gemeinschaftsschule

Die Hans-Thoma-Schule ist eine vollgebundene Ganztages- & Gemeinschaftsschule. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am ganztägigen Schulleben teil. Die Lehrerinnen und Lehrer werden dabei durch Schulsozialarbeiter, Erzieher, Lernbegleitende, Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes und Küchenhelferinnen unterstützt. Die Klassen haben vormittags 5 bzw. 6 Stunden Unterricht und an den Nachmittagen 3 bzw. 4 Stunden Unterricht oder Arbeisgemeinschaften. Der Vormittag ist in Doppelstunden gegliedert, die durch zwei Pausen unterbrochen werden.

Beispielhafte Tagesstruktur an der Gemeinschaftsschule

In der Mittagsfreizeit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eine warme Mahlzeit in der schuleigenen Mensa oder einen Snack im Schülercafé einzunehmen. Dabei achten wir auf eine gesunde Ernährung. Es gibt auch die Möglichkeit sich auf dem Schulgelände oder in ausgewiesenen Räumen auszutoben oder zu entspannen. Außerdem können die Kinder am Anfang des Schuljahres zur zusätzlichen Betreuung von Montag bis Donnerstag bis 17.00 Uhr und Freitag bis 16.30 Uhr anzumelden. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei von Erziehern und Absolventen des Freiwilligendienstes betreut. Es finden hauptsächlich sportliche und kreative Angebote statt.

Lernen in der Gemeinschaftsschule

In der Gemeinschaftsschule wird der Unterricht auf drei verschiedenen Niveaustufen angeboten. Dabei führt das grundlegende Niveau zum Hauptschulabschluss, das mittlere Niveau zum Realschulabschluss und das erweiterte Niveau zum Abitur. Das Lernen wird in anregender Weise für die Schülerinnen und Schüler gestaltet. Eigenständiges Lernen findet dabei genauso statt wie Lernen miteinander. Daneben werden auch traditionelle Unterrichtsmethoden angewandt. Die Schülerinnen und Schüler lernen in Begleitung und unter Anleitung von Lehrerinnen und Lehrern. Diese nehmen dabei unterschiedliche Rollen ein: als Lernbegleiter, als Coach sowie als klassische Lehrperson.

Mögliche Schulabschlüsse

An der Gemeinschaftsschule können der Hauptschulabschluss und der Realschulabschluss abgelegt werden. Es werden dieselben Abschlussprüfungen wie an den anderen allgemein bildenden Schulen durchgeführt. Daneben ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen auch der Wechsel in die Oberstufe eines allgemein bildenden Gymnasiums oder an ein berufliches Gymnasium möglich.